Coronavirus: Update über die Geschäftskontinuität

Update: 10. April 2020
Selig setzt Lieferung fort - COVID-19 Update

Wir hoffen, dass alle weiterhin gesund und sicher bleiben. Als eine für die Grundversorgung relevante Firma, arbeiten wir weiterhin an allen unseren Standorten. Wir haben Massnahmen ergriffen, um die Produktionskapazität an allen Standorten zu erhöhen, einschliesslich der Aufstockung des Personals als Reaktion auf die gestiegene Nachfrage. Unterbrechungen des Betriebs dienen lediglich der Wartung von Geräten, der Schulung von Mitarbeitern oder der Implementierung von Prozessen, Verfahren oder Geräten, die eine höhere Effizienz und einen besseren Schutz vor dem Coronavirus ermöglichen.

Wir treffen uns weiterhin täglich, auch am Wochenende, um die neuesten Best Practices zur Prävention unverzüglich umzusetzen. Alle Mitarbeiter, wichtige Besucher und Auftragnehmer werden nun vor dem Betreten unserer Einrichtungen untersucht. Das Screening umfasst die Überprüfung auf erhöhte Temperatur und einen Fragebogen vor dem Besuch bezüglich früherer oder aktueller Symptome und Kontakt mit dem Erreger. Wir glauben, dass diese verbesserten Massnahmen es uns ermöglichen werden, weiterhin sicher zu arbeiten und Produkte von jedem Standort aus zu versenden.

Wir sind weiterhin bereit, die Bedürfnisse unserer Kunden zu erfüllen. Wir danken Ihnen für Ihr Engagement für Selig und für Ihre Bemühungen, die Verbreitung des Coronavirus zu bekämpfen. Wir werden weiterhin Updates senden, wenn die Situation es erfordert.

Update: 31. März 2020
Selig setzt Lieferung fort - COVID-19 Update

Selig betreibt und liefert weiterhin alle Produkte von jedem unserer vier globalen Produktionsstandorte aus. Wie in früheren Mitteilungen erwähnt, ist Selig an jedem dieser Standorte, als eine für die Grundversorgung relevante Firma, tätig.

Wir treffen uns weiterhin täglich, um die neuesten Informationen von globalen Experten über die Verbreitung und Prävention dieser Virusinfektion auszutauschen. Vorbeugende Massnahmen wie soziale Distanzierung, Händehygiene, versetzte Schichten und Pausen, verstärkte Reinigung der Einrichtungen und Screening der Mitarbeiter auf COVID-19-Symptome sowie andere Praktiken werden, wie zuvor berichtet, fortgesetzt. Die betroffenen Mitarbeiter befinden sich nun in der 3. Homeoffice-Woche. Wir haben den Zugang zu unseren Produktionsanlagen auf das erforderliche Personal beschränkt, um die Sicherheit unserer Anlagen und Mitarbeiter weiter zu erhöhen. Wir glauben, dass diese Massnahmen es uns ermöglicht haben, weiterhin so sicher wie möglich zu arbeiten und Produkte mit geringen bis gar keinen Auswirkungen von jedem Standort aus zu versenden.

Wir sind weiterhin bereit, die Bedürfnisse unserer Kunden zu erfüllen. Während der Pandemie planen wir, wöchentlich mit unseren Kunden zu kommunizieren, oder häufiger, wenn es die Situation erfordert.

Wir danken Ihnen für Ihr anhaltendes Vertrauen in Selig.

Update: 24. März 2020
Systemrelevanter Betrieb bezüglich COVID-19 Restriktionen - Alle Selig-Standorte

Die Provinz Ontario, Kanada, (Selig Aurora), die britische Regierung (Selig Slough) und die Regierung der Schweiz (Selig Niederglatt) haben nun Anordnungen bekannt gegeben, dass alle nicht lebensnotwendigen Geschäfte geschlossen werden müssen, um die Ausbreitung von COVID-19 einzudämmen. Die letzte dieser Anordnungen, die in Kraft tritt, ist die Ankündigung der Regierung von Ontario, die heute, 24. März, um Mitternacht Ortszeit in Kraft tritt.

Mit diesen Ankündigungen und der vorherigen Ankündigung des Staates Illinois, USA (Selig Forrest), unterliegen nun alle Standorte, an denen Selig tätig ist, ähnlichen Anordnungen, die die vorübergehende Einstellung des Betriebs mit der Ausnahme der für die Grundversorgung relevanten Firmen beinhalten. Ähnlich wie wir es für unseren Standort in Forrest, IL USA, kommuniziert haben, erkennen wir an, dass viele unserer Kunden eine oder mehrere dieser kritischen Branchen beliefern: Gesundheitswesen, Pharmazie, Lebensmittelversorgung, Sanitär/Chemie oder Transport. Als Zulieferer dieser essenziellen Branchen ist auch Selig ein essenzielles Unternehmen und setzt seinen Betrieb wie gewohnt fort.

Wie in unseren Mitteilungen vom Freitag, 20. März und Samstag, 21. März erwähnt, haben wir unsere Präventivmassnahmen ausgeweitet und können weiterhin sicher arbeiten. Auf den Versand unserer Produkte von allen Selig-Standorten hat die Situation nur geringe bis keine Auswirkungen. Alle Mitarbeiter, die sicher von zu Hause aus arbeiten können, tun dies seit der Woche vom 15. März. Wir halten uns weiterhin über die globale COVID-19-Situation auf dem Laufenden und treffen uns täglich, auch an den Wochenenden, um Informationen zwischen unseren 4 globalen Standorten auszutauschen und weiterhin bereit zu sein, die Bedürfnisse unserer Kunden zu erfüllen. Sollte sich etwas an unserer Lieferkapazität ändern, werden wir Sie mit einer weiteren Mitteilung über die möglichen Auswirkungen informieren.

Update: 21. März 2020
Systemrelevanter Betrieb bezüglich COVID-19 Restriktionen - Alle Selig-Standorte

Der Bundesstaat Illinois, in dem sich unser Werk in Forrest befindet, hat heute (21. März 2020) um 17:00 Uhr CDT aufgrund der Pandemie COVID-19 eine "stay at home"-Verfügung erlassen (Executive Order 2020-10; IL-COVID-19 EXECUTIVE ORDER NO. 8). Wir sind uns bewusst, dass viele unserer Kunden eine oder mehrere der in der Verordnung genannten kritischen Branchen beliefern, wie z. B. Gesundheitswesen, Pharmazie, Lebensmittelversorgung, Hygiene/Chemie oder Transport. Daher setzen wir, als eine für die Grundversorgung relevante Firma, unseren Betrieb wie gewohnt fort und haben für alle betroffenen Mitarbeiter "Arbeitsbestätigungs- und Reisegenehmigungs"-Briefe ausgestellt, um ungehinderte Reisen zur Forrest-Einrichtung zu ermöglichen.

Wie in unserer Mitteilung vom Freitag, 20. März, erwähnt, haben wir unsere Präventivmassnahmen ausgeweitet und arbeiten weiterhin sicher. Zum jetztigen Zeitpunkt hat die Pandemie nur geringe bis keine Auswirkungen auf den Versand unserer Produkte. Wir halten uns weiterhin über die COVID-19-Situation auf dem Laufenden und treffen uns täglich, auch an den Wochenenden, um Informationen zwischen unseren 4 globalen Standorten auszutauschen. Wir sind weiterhin bereit, die Bedürfnisse unserer Kunden zu erfüllen.

Update: 20. März 2020

Bei Selig beobachten wir weiterhin aktiv die Entwicklungen bezüglich der Verbreitung des neuartigen Coronavirus. Unser Global Response Team trifft sich täglich, um sicherzustellen, dass wir unsere Mitarbeiter effektiv schützen und unsere Kunden bedienen können. Diese Treffen finden an sieben Tagen in der Woche statt, um die Situation an jedem unserer Standorte zu bewerten und die Pläne entsprechend anzupassen. Unsere Präventivmassnahmen umfassen jetzt (aber nicht ausschliesslich):

  • Nutzung von Heimarbeitsplätzen für alle nicht produktionskritischen Mitarbeiter
  • Reisebeschränkungen
  • Verbesserte Sanitär- und Reinigungsverfahren
  • Gestaffelter Schichtbeginn für Produktionsmitarbeiter
  • Strikte soziale Distanzierung
  • Zutrittsverbot zu Selig-Standorten für Personen, die an Erkältung oder grippeähnlichen Symptomen leiden
  • Besuchsverbot ohne vorherige Genehmigung auf der Grundlage von Prüfkriterien
  • Selbstquarantäne für alle, die mit einer Person in Kontakt gekommen sind, bei der der Verdacht auf eine COVID-19-Infektion besteht

Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass alle Anlagen weiterhin sicher arbeiten und die Situation nur geringe bis gar keine Auswirkungen auf den Versand unserer Produkte hat. Das ist das Resultat für die Entschlossenheit und das Engagement des globalen Selig-Teams.

Dies sind beispiellose Zeiten. Wie sich COVID-19 auf unser Leben auswirken wird, wird sich mit der täglichen Offenlegung neuer Informationen zeigen. Wir glauben, dass die Massnahmen, die wir ergreifen, das höchstmögliche Mass an Sicherheit in der aktuellen Umgebung bieten. Wir möchten Ihnen versichern, dass die Gesundheit und Sicherheit unserer Mitarbeiter, Gemeinden, Kunden und Verbraucher das oberste Ziel unserer Organisation ist. Wir werden weiterhin alles tun, was wir können, um diese Interessengruppen zu schützen und um weiterhin bereit zu sein, die Bedürfnisse unserer Kunden zu erfüllen.

Wir danken Ihnen für Ihr anhaltendes Vertrauen in Selig und für Ihre Geduld und Ihr Verständnis in diesen schwierigen Zeiten.

Update: 9. September 2020
Fehlerbehebung in der neuen Normalität

Selig ist sich darüber im Klaren, dass Ihre Arbeitsprozesse mit Induktionsdichtungen und Dichtungseinlagen nicht durch einen Mangel an technischer Unterstützung während der Pandemie behindert werden dürfen. Daher bieten wir virtuellen Aussendienst-Support an und öffnen unseren Werkzeugkasten zur Fehlerbehebung für alle Kunden.

Erhalten Sie Zugang zu unseren Schulungen und Tools zur Fehlerbehebung, um die Effizienz Ihrer Anlage und die Robustheit Ihrer Dichtungen wiederherzustellen und zu unterstützen.

PHT™-Handbuch & Anleitung zur Fehlerbehebung

Überprüfen Sie die wesentlichen Punkte des Induktionsversiegelungsprozesses
Erfahren Sie, wie Sie ein Induktionsfenster einstellen
Lösen Sie Probleme mit der Anleitung zur Fehlerbehebung
FAQ - Die zehn wichtigsten FragenLecksuche
Schwache, teilweise oder keine Dichtung
Inkonsistente Entnahmemomente
Überhitzte oder beschädigte Rückseite
On-Demand-Webinare

Erzielen Sie eine perfekte Abdichtung
Optimieren Sie Ihren Cap-, Liner- und Capping-Prozess
E-Commerce: Tipps zum Versiegeln von Flüssigkeiten
Für Situationen, die eine anspruchsvollere Fehlerbehebung erfordern, oder für diejenigen, die Unterstützung bei einer neuen Anwendung benötigen, bieten wir Live-Online-Support über Videokonferenz-Tools.

Anforderung eines virtuellen AussendienstbesuchsOnline-Anfrageformular & Fragebogen
Virtuelle Fehlerbehebungs-Sitzung durchführen
Lösen Sie Ihr Problem

Update: 9. September 2020
COVID-19 Antwort treibt E-Commerce-Wachstum an

Viele Produkte, die Flüssigkeiten enthalten, werden in Verpackungen versandt, die nicht für die für den E-Commerce typischen groben Vertriebsmethoden ausgelegt sind. Die meisten wurden für eine aufrechte Ausrichtung, in Mehrfachkartons und auf Paletten verpackt, konzipiert.

E-Commerce- und Paketversandkanäle bieten wenig Schutz vor grober Handhabung, Druck und Temperaturextremen und können die Ausrichtung der Verpackung nicht gewährleisten. Wenn Ihre Verpackung nicht für den E-Commerce-Vertrieb ausgelegt ist, riskieren Sie den Ruf Ihrer Marke und die Sicherheit der Verbraucher.

Induktionsdichtungen sorgen für Leckschutz

Mit induktiv versiegelten Verpackungen ist jedes Paket richtig versiegelt. In der Tat empfehlen die grössten E-Commerce-Dienste alle Induktionsversiegelungen für Flüssigkeitsverpackungen.

Sehen Sie sich unser aufgezeichnetes Webinar an, um mehr über die Versandanforderungen für Flüssigkeitsverpackungen im E-Commerce zu erfahren.

Das On-Demand-Webinar ansehen