Die traditionelle Lieferkette

Verpackungen die für den Baustoffhandel entwickelt wurden sind üblicherweise orientiert in Kartons und auf Paletten gestapelt. Diese sind während dem Versand zum Händler sehr gut geschützt und Leckagen sind selten.

Vertrieb im Onlinehandel

Verpackungen im Onlinehandel werden nicht orientiert abgelegt und sind robuster Handhabung im Versand, Neuverpackung und vielen anderen Berührungspunkten bis zum Endkunden ausgesetzt. Daher sind Verpackungen im Onlinehandel anfälliger für Leckagen. Wenn eine Packung mit Flüssigkeiten im Onlinehandel eine Leckage aufweist ist der Schaden mit grosser Wahrscheinlichkeit grösser als im traditionellen Vertrieb, da hier üblicherweise mehrere Produkte in einer gemeinsamen Umverpackung versendet werden. Die Leckage kann andere Produkte im Versandpaket beschädigen, andere Versandpakete kontaminieren und führt schlussendlich zu unzufriedenen Kunden.

Verpackungsanforderungen von Händlern und Versanddiensten im Bereich Onlinehandel

Führende Händler und Versanddienste im Onlinehandel haben die Risiken von Leckagen analysiert und entsprechende Verpackungsvorschriften entwickelt um diese zu verhindern. Versandzentren können Ihre Ware sperren oder zurücksenden oder Sie sogar von zukünftigen Lieferungen aussschliessen, wenn Ihre Verpackungen Leckagen aufweisen. Die führenden Online Händler und Versanddienste haben Induktionssiegel als eine Lösung zur Vermeidung von Leckagen bei Verpackungen mit Flüssigkeiten anerkannt.

Webinar zum Versand von Flüssigkeiten

Tipps zum Versiegeln von Flüssigkeiten: Amazon, Fedex und UPS

Haben Sie unser Webinar "Tipps zum Abdichten von Flüssigkeiten" gesehen? BJ Radek wird von Experten von Enercon Industries unterstützt. Sie behandeln die Versandvorschriften für flüssige Produkte über gängige Vertriebskanäle.